#dreicatladies Webinar & Community: 1150 € für Sachspenden gesammelt

Der gestrige Abend war für uns drei Catladies – Katrin, Jasmin und mich – eine echte Achterbahn der Gefühle: Einerseits war da die Freude, zahlreiche Teilnehmerinnen zu unserem Webinar begrüßen zu dürfen. Andererseits sind auch Tränen geflossen. Aber nicht aus Trauer oder Frust, sondern vor Rührung.

Rührung darüber, dass so viele von euch uns den Vertrauensvorschuss gegeben und sich überhaupt zum Webinar angemeldet haben. Schließlich war knapp zwei Jahre Sendepause in unserem gemeinsamen Projekt und gerade momentan sitzt bei keinem von uns das Geld besonders locker. Umso mehr haben wir jede Anmeldung intern ein klein wenig – oder auch ein wenig mehr *hust* – gefeiert.

Eure Hilfsbereitschaft hat uns umgehauen!

Dass es aber tatsächlich Menschen in unseren Communities gibt, die noch Einen draufsetzen, hat uns umgehauen. Zuerst war da N., die mir vor wenigen Tagen eine Mail schrieb, sie wolle zwar nicht am Webinar teilnehmen, aber trotzdem den Miezen im Tierheim Gelsenkirchen etwas Gutes tun. Gesagt, getan. Sie hat tatsächlich eine Kratztonne direkt zum Tierheim liefern lassen und auch noch einen ordentlichen Batzen Geld gespendet. Da waren wir platt!

Aber das sollte noch nicht alles sein: während des Webinars hat sich eine Teilnehmerin entschlossen, noch spontan einen großen Betrag dazu zu geben. Außerdem hat Stephanie von elves cat tolle Hilfen angeboten und eine weitere Teilnehmerin etwas beigetragen.

Insgesamt kommen wir so auf 1150 € an Spendengelder, Rabatte für unseren Einkauf und knapp 5000 Bonuspunkte für Zooplus. Das alles zu erleben ist nichts, was wir so einfach verdauen – im positiven Sinne!

Es rührt uns so unglaublich, dass unsere Communities so verrückt, so großzügig, so großherzig sind. Wir sind so unglaublich dankbar! Jeder einzelnen von euch! Denn es ist nicht selbstverständlich, dass ihr unsere Verrücktheit so unterstützt und sogar noch übertrefft! 😀 Hätte ich die Möglichkeit gehabt, hätte ich euch gestern alle durch den Monitor kräftig gedrückt. So bleibt mir nur vollkommen überwältigt “DANKE!” zu sagen!

Wir drei haben das immer noch nicht ganz verdaut. Wir gehen also für über 1000 € Kratztonnen für die Katzen im Tierheim Gelsenkirchen shoppen.

Gefällt dir der Blogbeitrag?

0 / 5 ( 0 Bewertungen)

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut mir leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Wie kann ich diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar erscheint erst nach Freigabe durch Miriam in der Kommentarliste. Die Überprüfung kann einige Tage dauern. Die erforderlichen Felder sind mit * markiert, deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.