Webinar “Katzenfutter: Etiketten richtig lesen” ist ab sofort online!

Ihr Lieben!
Weiter gehts mit unserem Crazy Cat Lady-Projekt. In meinem ersten Video habe ich mit euch die Grundlagen der Katzenernährung besprochen. Ab heute ist auch der darauf aufbauende Teil zur Futterdeklaration online.

“Wie liest man das Etikett einer Katzenfutterverpackung?” “Welche Informationen kann ich herauslesen und welche nicht?”
Diese und weitere Fragen beantwortet das Webinar “Katzenfutter: Etiketten richtig lesen”. In knapp 40 Minuten führe ich euch dabei durch die Welt der Zahlen und Angaben. Ihr lernt, was welche Bezeichnungen bedeuten und wie ihr sie interpretieren könnt. Außerdem erkläre ich euch, warum das, was auf den Etiketten nicht draufsteht, auch wichtig sein kann. Um das Bild abzurunden, sprechen wir auch über häufige Fehlinterpretationen von Futteretiketten.

Euch erwarten folgende Themen:

  • Wie Katzenfutter deklariert wird
  • Offene und Gruppendeklaration
  • Analysewerte: Roh-was?
  • Zwischen den Zeilen lesen
  • Alleinfuttermittel und Co.
  • Die Sache mit dem Fleischanteil
  • Vorsicht, Vorurteil!

Wie immer ist das passende Handout im Preis von 5€ inbegriffen. Und wie immer gehen 75% der Einnahmen direkt ans Tierheim Gelsenkirchen.



Hier gehts zum Webinar


Im nächsten Webinar werde ich mich der Frage widmen, wie wir gutes Katzenfutter finden. Dieses wird in etwa drei Wochen veröffentlicht. Erst einmal sind jetzt wieder Jasmin und Katrin dran 😉

Gefällt dir der Blogbeitrag?

0 / 5 ( 0 Bewertungen)

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut mir leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Wie kann ich diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar erscheint erst nach Freigabe durch Miriam in der Kommentarliste. Die Überprüfung kann einige Tage dauern. Die erforderlichen Felder sind mit * markiert, deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.