[Verlinkt ]Verhalten analysiert: Tiktok-Video zeigt den unterschiedlichen Umgang von Katzen mit Trinkbechern

Seit einigen Tagen geht ein TikTok-Video viral, das drei Katzen dabei zeigt, wie sie mit am Boden aufgestellten Trinkbechern umgehen. Die erste Katze läuft ganz souverän durch die Becher, ohne auch nur einen einzigen davon umzukippen. Die zweite Katze läuft hindurch und wirft nur ein paar davon um. Die dritte Katze aber schaut sich die Becher näher an und rennt dann unkontrolliert hindurch. Sie schlingert und wirft alle Becher um.

Was viele Menschen zum Lachen animiert, ist für Menschen, die Körpersprache lesen können nicht ganz so lustig. Ein paar Verhaltensexperten haben sich das Video auch angesehen und erklären mögliche Gründe für den “Ausraster” von Katze drei.

Angst vor unbekannter Situation oder (bewusst) erschreckt?

Der Screenshot des Videos zeigt eine Hand, die auf der Treppe hinter der Katze platziert ist
Screenshot des tiktok-Videos – User danil_chernyy,

[Kurze Zusammenfassung für alle, die nicht so fit in Englisch sind: Katzen sind in der Regel sehr geschickt darin, Hindernisse zuverlässig zu umlaufen. Wie sie allerdings mit ungewohnten Situationen umgehen hängt von zahlreichen Faktoren ab. Katze drei fällt wohl in die Kategorie der Katzen, die Neuem gegenüber weniger aufgeschlossen sind und sich schnell fürchten.

Der “Ausraster” hängt also weniger damit zusammen, dass Katze drei motorisch tollpatschig ist – vielmehr hat sie Angst bis Panik vor der ungewohnten Situation und den fremden Gegenständen auf dem Boden. Sie entschließt sich zur Flucht und rennt dabei alle Becher um.]

Edit: Eine andere mögliche Erklärung vermutet Leserin Alisha: in den letzten Sekunden des Videos sieht man Jemanden, der auf der Treppe und offensichtlich hinter Katze 3 steht / stand. Möglicherweise hat derjenige die Katze (unabsichtlich?) erschreckt, während sie noch versuchte, das Gefahrenpotential der Situation einzuschätzen.


Gefällt dir der Blogbeitrag?

4.8 / 5 ( 4 Bewertungen)

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut mir leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Wie kann ich diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar erscheint erst nach Freigabe durch Miriam in der Kommentarliste. Die Überprüfung kann einige Tage dauern. Die erforderlichen Felder sind mit * markiert, deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.