Dieser Testbericht ist älter als ein Jahr. Enthaltene Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell.

Ultimate Eco Cat Katzenstreu im Test

Dieser Blogartikel wurde im Jahr 2019 zum ersten Mal veröffentlicht, ist aber im Zuge von Umstrukturierungen im Blog verloren gegangen. Ich habe ihn aus meinen Notizen und neueren Informationen im September 2023 wieder zusammengestellt.

Feine, duftfreie und zusätzlich staubarme Katzenstreu ist am Markt schwer zu finden. Das ist schade, denn eine Streu mit diesen Eigenschaften ist für Katzen ideal. Dementsprechend habe ich mich sehr gefreut, als mir zwei Säcke zum Testen angeboten wurden. Die Streu hat mich nach mehrwöchigem Test so überzeugt, dass ich euch unbedingt davon schreiben möchte.

Du kannst die Ultimate Eco Cat Katzenstreu beispielsweise bei Zooplus kaufen.



Pflanzliche Streu, fein und leicht – made in Germany

Das Erste, das mir beim Tragen des Papiersacks (Pluspunkt!) aufgefallen ist, war das extrem geringe Gewicht der Streu: knapp 8 Kilo bei 10 Liter Inhalt. Als ich sie in unser Testkatzenklo einfüllte, kam die nächste Überraschung. Denn die Streu ist fein wie Sand, staubt aber kein bisschen. Zusätzlich verzichtet der Hersteller komplett auf irgendwelche Duftstoffe oder Streu-Zusätze.

Bisher habe ich die Streu nur online, dafür aber bei verschiedenen Anbietern gesehen. Sie wird in zwei verschiedenen Gebindegrößen verkauft: 5 Liter für 19,95 € und 10 Liter für 34,95 €.

Katzenstreu mit 5-Cent-Stück als Größenvergleich
Die Katzenstreu Ultimate Eco Cat ist fein wie Sand
Ganz fein und weich zu den empfindlichen Katzenpfötchen

Kein Mief, aber leider Sandstrand-Feeling

Die extrem feine Körnung des Ultimate Eco Cat hat leider auch eine andere Seite der Medaille: Kurz- und auch Langhaarkatzen tragen recht viel von der Streu rund um die Toilette. Bei uns sogar in mehrere angrenzende Räume. Eine Streufangmatte und mehrmaliges tägliches Fegen halten dieses Problem allerdings gut in Schach. Zumal es auch beim Drauftreten nicht unangenehm unter den Füßen pikst 😉

Ein Test über mehrere Wochen zeigte, dass die Streu zuverlässig klumpt: Die Klumpen sind fest, bröseln nicht und fallen auch beim Durchsieben nicht auseinander. Auch nach Benutzung stinkt die Streu nicht. Dadurch, dass die Klumpen relativ klein und fest sind, erwies sich das Ultimate Eco Cat als sehr ergiebig.

Meine Katzen waren rundum begeistert von der Streu: schön weich an den Pfötchen, kein Eigengeruch und ordentlich fein zum Buddeln. Sie haben das Testklo sofort angenommen und später sogar gegenüber anderer Streu bevorzugt.

Katze riecht an Streuschaufel mit Katzenstreuklumpen
Die Klumpen sind kompakt und rund
Schwarze Pappe als Staubtest für Katzenstreu
Trotz mehrmaligem Wühlen durch die Streu zeigt die schwarze Pappe keine Staubrückstände

Ultimate Eco Cat Katzenstreu: Fazit für mich

Zugegeben, der Preis für diese Streu ist nicht günstig, allerdings wiegen die Vorteile und die Ergiebigkeit diesen Bauchschmerz-Punkt in meinen Augen auf. Wer kein Problem damit hat, öfter mal den Besen zu schwingen, wird mit der Ultimate Eco Cat Katzenstreu sicher sehr glücklich. Durch den Verzicht auf Duftstoffe, Zusätze und die staubarme Eigenschaft kann ich mir die Streu auch gut für Allergiker- oder Asthmakatzen vorstellen.

Für mich ist sie eine klare Kauf-Empfehlung und ich bin froh, dass wir sie testen durften!

Gefällt dir der Blogbeitrag?

4.5 / 5 ( 4 Bewertungen)

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut mir leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Wie kann ich diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar erscheint erst nach Freigabe durch Miriam in der Kommentarliste. Die Überprüfung kann einige Tage dauern. Die erforderlichen Felder sind mit * markiert, deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.