Wie Jeder von uns im Tierschutz helfen kann

Wenn ich sage "mein Mio", dann ist nat├╝rlich nicht wirklich mein Mio gemeint, meine drei Monster reichen mir vollkommen ­čśë Nein, "mein" Mio ist unser Patenkater. Ich habe ihn gesehen, mich verliebt und wollte auf irgendeine Art etwas f├╝r diesen au├čergew├Âhnlichen Kerl tun. Also habe ich das m├╝nchner Tierheim angeschrieben und gefragt, ob ich eine Patenschaft f├╝r ihn ├╝bernehmen kann. Diese Hilfe ist einfach, bequem und kommt dort an, wo sie ankommen soll. Und ist hoffentlich auch wirklich eine Hilfe ­čśë

Es wird jeden Monat ein gewisser Betrag von meinem Konto abgebucht und daf├╝r wird Mios Unterhalt zum Teil finanziert. Ich brauche nichts zu tun und freue mich, wenn ich etwas beitragen kann zum Tierschutz – wenn auch nur einen kleinen Teil.

Wo wir auch schon beim Thema w├Ąren: Viele Menschen fragen sich "Wie kann ich im Tierschutz helfen?". Nicht Jeder kann Geld geben, manche von uns sind zeitlich eingespannt oder k├Ânnen k├Ârperlich keine gro├čen Belastungen aushalten. Doch all dies ist nicht unbedingt wichtig, wenn man sich stattdessen Wege sucht, auf seine ganz eigene Art zu helfen. Und zwar so, wie man selbst kann und m├Âchte, denn es gibt viele Wege, wie man helfen kann. Ein paar dieser Wege m├Âchte ich heute aufz├Ąhlen, denn nicht auf alles kommt man auch sofort ­čśë

finanzielle Hilfe

  • Wie unser Beispiel zeigt: Patenschaften f├╝r ein Tier, eine Tiergruppe oder f├╝r einen ganzen Verein k├Ânnen helfen. Dabei m├╝ssen es nicht gleich 50ÔéČ pro Monat sein, es gibt Vereine, die Patenschaften ab 5ÔéČ je Monat annehmen.
  • Spenden: auch Spenden k├Ânnen f├╝r bestimmte Zwecke, Situationen oder Tiere ausgerichtet sein. Ob regelm├Ą├čig oder zu bestimmten Anl├Ąssen: auch hier macht Kleinvieh Mist. ­čśë Man muss nicht gleich viel ausgeben.
  • F├╝r Firmen, Unternehmen, aber auch Privatpersonen kann es m├Âglich sein, Sponsor f├╝r bestimmte gr├Â├čere Anschaffungen und Vorhaben zu sein.
  • Etwas, das wirklich Jeder von uns tun kann, ohne M├╝he und Geld ist es, spezielle Partnerlinks der Tierschutzvereine und Tierheime zu nutzen. Wenn ihr online einkauft – egal, ob f├╝r eure Miezen oder euch – sucht Partnerlinks der entsprechenden Institutionen, die ihr unterst├╝tzen wollt. Diese bekommen bei jedem eurer Eink├Ąufe eine kleine Provision, ohne, dass ihr mehr bezahlt oder eure Daten preisgebt: v├Âllig anonym und kostenfrei!

materielle Hilfe

  • Ihr habt Futter, Spielzeug oder Zubeh├Âr, das eure Tiere nicht (mehr) m├Âgen? Dann spendet es doch dem n├Ąchsten Tierheim oder Tierschutzverein. Nat├╝rlich sollten die Sachen noch einigerma├čen gut erhalten sein: Sperrm├╝ll oder abgelaufenes Futter brauchen auch bed├╝rftige Tiere nicht ­čśë
  • Alte Handt├╝cher, Bettlaken, Decken und andere Textilien sind in so manchem Tierheim willkommen.
  • Auch Haushaltsgegenst├Ąnde oder -ger├Ąte wie neue Besen, Kehrbleche, Kaffeemaschinen, K├╝chenwaagen, usw. werden in vielen Tierschutz-Einrichtungen ben├Âtigt.
  • Unter Umst├Ąnden k├Ânnen auch Medikamente, Entwurmungs- und Flohmittel erw├╝nscht sein.
  • Auch Transportboxen, Bettchen, Halsb├Ąnder, Geschirre, Leinen, N├Ąpfe, Streu, K├Ąfige und Hundeh├╝tten sind Dinge, die ihr an bed├╝rftige Vereine und Heime verschenken k├Ânnt.
  • Um Tombolas, Gewinnspiele oder Flohm├Ąrkte zu best├╝cken werden regelm├Ą├čig gebrauchte B├╝cher, Handarbeiten usw. gesucht.
  • Auch das Spenden von ganz banalen Dingen wie Waschmittel, Putzmittel, Putzlappen, Desinfektionsmittel und Einmal-Handschuhe k├Ânnen Heimen und Vereinen helfen, ein wenig zu sparen.
  • Wer Gartenger├Ąte, Werkzeug und B├╝roartikel ├╝ber hat, kann diese ebenfalls spenden.
  • Auch Aufzuchtsmilch, Aufbau- und Spezialfutter werden oft ben├Âtigt.
  • Nur mit vollem Tank k├Ânnen Fahrten durchgef├╝hrt werden, darum sind auch Tankgutscheine eine n├╝tzliche Sachspende.
  • In vielen Superm├Ąrkten, Tierm├Ąrkten und Tierarztpraxen gibt es Spendenboxen. Warum nicht einfach mal bequem vom Einkauf zwei Dosen Tierfutter mitnehmen und dort einwerfen?
  • Schaut euch auf den Webseiten der Tierschutzvereine, Pflegestellen und Tierheime um: oft k├Ânnt ihr dort Listen mit ben├Âtigten Dingen finden. Zur Not hilft ein Telefonat. Traut euch: die Menschen dort bei├čen auch nicht durchs Telefon ­čśë

tatkr├Ąftige Hilfe

  • Oft werden Helfer f├╝r Feste, Infost├Ąnde und Veranstaltungen gesucht. Man kann bei der Vorbereitung, der Durchf├╝hrung und sp├Ąter beim Aufr├Ąumen helfen.
  • Wer Rasenm├Ąhen, Geschirrsp├╝len, W├Ąsche waschen und/oder Fenster putzen kann, kann sich ebenso n├╝tzlich machen.
  • Ehrenamtliche Hilfe egal in welchem Bereich, ist immer willkommen!
  • Falls ihr Platz, Zeit und entsprechende Erfahrung habt, ist es ebenso m├Âglich, sich als Pflegestelle zu bewerben.
  • Hilfe beim Einfangen und Versorgen von Streunern wird oft auch dringend gesucht.
  • In vielen Gegenden betreiben Privatleute, Tierschutzvereine und Tierheime Futterstellen. Wer m├Âchte, kann entweder (nach Absprache und Genehmigung!) selbst Eine betreiben oder Jemandem, der dies bereits tut, unter die Arme greifen.
  • Fahrten zum Tierarzt sind manchmal aus organisatorischen Gr├╝nden oder Zeitmangel f├╝r Tierschutzvereine nicht ganz so einfach zu bewerkstelligen. Wer einen F├╝hrerschein und/oder ein Auto hat, kann sich als Helferlein bzw. Fahrer zur Verf├╝gung stellen.
  • Um das Reinigen der Boxen, K├Ąfige und Katzenklos in Tierheimen kann man sich als Helfer ebenfalls k├╝mmern.
  • Wer entsprechend Lust und Zeit hat, kann als Gassig├Ąnger oder Katzenbespa├čer seine Zeit nutzen.
  • Manchmal werden auch erfahrene Menschen f├╝r die Durchf├╝hrung von Vor- und Nachkontrollen w├Ąhrend des Vermittlungsprozesses gesucht.

eigene Talente oder Kontakte anbieten

  • Die Meisten von uns haben spezielle Talente, der Eine kann gut Kuchen backen, zeichnen oder Handarbeiten herstellen, der N├Ąchste ist besser im Basteln oder Heimwerken. Wer ein paar kleine sch├Âne Dinge herstellt, kann sie den Tierheimen und Tierschutzvereinen zum verkaufen auf Festen (Tombola, Gewinnspiel) anbieten.
  • Auch die etwas "Groberen" unter uns k├Ânnen etwas tun: Schreinerarbeiten oder allgemein handwerkliche Arbeiten m├╝ssen von Zeit zu Zeit in jedem Tierheim durchgef├╝hrt werden. Wer das kann, kann hierbei helfen.
  • Wer in viel Foren oder Gruppen unterwegs ist, kann dort Aufkl├Ąrung betreiben, Vereine oder Heime weiterempfehlen und auf wichtige Themen im Tierschutz aufmerksam machen. Auch im Freundes- und Bekanntenkreis macht das manchmal Sinn.
  • Wer eine Webseite, einen Blog oder ein Forum betreibt, kann Spendenlinks einbauen, mit Beitr├Ągen auf bestimmte Anl├Ąsse und Themen aufmerksam machen oder einfach eine Spendensammlung organisieren.
  • Du bist Tierheilpraktiker, Tierpsychologe oder Ern├Ąhrungsberater f├╝r Tiere? Dann "spende" doch eine Stunde deiner Zeit, um Vereinen, Heimen und Pflegestellen bei der kompetenten L├Âsung von speziellen Problemen zu helfen.
  • Allgemein gilt: Augen offen halten, nicht wegsehen und helfen, wo du kannst. Jede Hilfe z├Ąhlt.
  • Wer meint, selbst keine Talente zu haben, kann auch einfach "nur" welche vermitteln. Ob das der Vater ist, der toll heimwerkelt oder die gute Freundin, der wirklich hervorragende Kuchen backt: vielleicht m├Âgt ihr sie ja ansprechen und um Hilfe zum guten Zweck bitten.
  • Wer viel beruflich unterwegs ist oder einen gro├čen Bekanntenkreis hat, kann dort nach Sponsoren suchen und diese entsprechend vermitteln.


Fazit:
Ihr seht also: Man muss nicht Unsummen ausgeben oder sich den Hintern wundackern, um seinen Teil zum Tierschutz zu tun. Oft helfen auch einfach Kleinigkeiten, den bed├╝rftigen Tieren zu helfen. Viele unter uns machen den "Job Tierschutz" ehrenamtlich neben ihrem normalen Beruf – einfach aus Liebe zu den Tieren. Sie tun viel, geben viel Geld aus und verbringen jede freie Minute damit, ein kleines St├╝ckchen Welt f├╝r bed├╝rftige Tiere zu verbessern. Jeder von uns kann helfen, ihnen ihre Arbeit ein wenig zu erleichtern. Packen wir es an ­čśë

Gef├Ąllt dir der Blogbeitrag?

0 / 5 ( 0 Bewertungen)

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut mir leid, dass der Beitrag f├╝r dich nicht hilfreich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Wie kann ich diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar erscheint erst nach Freigabe durch Miriam in der Kommentarliste. Die ├ťberpr├╝fung kann einige Tage dauern. Die erforderlichen Felder sind mit * markiert, deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.